Verschiedenes

Garteneinwanderer: Asiatische Marienkäfer

Garteneinwanderer: Asiatische Marienkäfer

Obwohl viele der in Ihrem Garten vorkommenden Marienkäferarten (auch Marienkäfer genannt) nützlich sein können und gefördert werden, sorgen einige nicht heimische Arten hier in Nordamerika für Aufsehen. Die bekannteste dieser Invasionen ist der mehrfarbige asiatische Marienkäfer (Harmonia axyridis). Sie kennen den Namen vielleicht nicht, aber ich bin sicher, dass viele Leser derzeit mit diesen Insekten zu tun haben, die in Ihrem Haus überwintern.

Das allgemeine Erscheinungsbild des mehrfarbigen asiatischen Marienkäfers ähnelt dem der üblichen nordamerikanischen Arten: ein runder oder ovaler Körper mit konvexer Form und rotem bis orangefarbenem Elytra (Flügelabdeckungen), der mit ungefähr 19 dunklen Flecken geschmückt ist. Diese Flecken sind bei weiblichen Käfern in der Regel stärker ausgeprägt, wobei Männer gewöhnlich nur wenige oder gar keine Flecken aufweisen. Ein charakteristischer Marker für den asiatischen Marienkäfer ist eine dunkle M- oder W-förmige Markierung, die sich direkt hinter dem Kopf in einem weißen Fleck befindet. Das Foto aus dem Beitrag der letzten Woche ist ein asiatischer Marienkäfer, der die buchstabenförmige Markierung deutlich zeigt.

Diese Käfer stammen aus einem weiten Teil Asiens, einschließlich der Regionen China, Japan und Korea. Sie wurden erstmals Ende der 1980er Jahre in den USA in freier Wildbahn identifiziert und haben sich seitdem erheblich verbreitet. Wie viele andere Mitglieder der Familie der Coccinellidae ist der asiatische Marienkäfer ein aktives Raubtier, das sich hauptsächlich von Blattläusen ernährt. Ab Herbst suchen die erwachsenen Käfer Schutz für den Winter. In ihrer natürlichen Umgebung sammeln sich die Käfer normalerweise in Klippen und überwintern in großer Zahl innerhalb der Felsspalten. Hier in Nordamerika ersetzt diese invasive Art häufig die Überwinterungsgebiete der Klippen für Ihr einladendes Haus. Hunderte oder sogar Tausende von Käfern können sich durch die kleinsten Öffnungen drängen.

Das Haus meiner Eltern in Virginia wurde in den letzten 15 Jahren mit diesen Marienkäfern überschwemmt. Während der ersten kühlen Herbstwoche können Sie Schwärme der orangefarbenen Marienkäfer fliegen sehen, die versuchen, ihr Winterhaus in Ihren Wänden zu finden. Die einzige vorbeugende Maßnahme, die Sie ergreifen können, besteht darin, sicherzustellen, dass alle Außenöffnungen in Ihrem Haus gut mit Dichtungsmasse abgedichtet sind.

Die Insekten verursachen beim Überwintern nicht viel Schaden, aber sie stinken etwas und können eine gelbliche Flüssigkeit abgeben, die Wände oder Möbel verschmutzen kann. Einige Leute sind möglicherweise allergisch gegen die kleinen Käfer, wenn die Anzahl im Haus hoch ist.

In beheizten Gebäuden wie Ihrem Haus sind die Käfer im Winter oft sehr aktiv und können bis zum Frühjahr in Ihrem Haus herumlaufen, wenn sie versuchen, wieder aufzutauchen. Die beste Lösung für den Umgang mit Insekten, die sich bereits in Ihrem Haus befinden, besteht darin, sie aufzusaugen und im Freien freizulassen.


Schau das Video: Waldspaziergang #1 - Einheimische Käfer (Januar 2022).