Interessant

3 Möglichkeiten, fermentiertes Gemüse zu genießen

3 Möglichkeiten, fermentiertes Gemüse zu genießen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Manray / Flickr

Wir Landwirte behandeln unseren Boden manchmal besser als unseren eigenen Körper. Wir pflegen unsere wachsenden Beete mit Kompost, Deckfrüchten und anderen gesunden Nahrungsergänzungsmitteln, aber zu oft tritt unsere Gesundheit dank des vollen Betriebsplans in den Hintergrund.

Die langsameren Wintermonate bieten den perfekten Zeitblock, um Ihr Wohlbefinden wieder in Schwung zu bringen. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, fermentierte Lebensmittel in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen.

"Fermentation mag momentan der letzte Schrei sein, aber es ist wirklich eine der ältesten und historischsten Möglichkeiten, unser Körpersystem gesund zu halten und einige dieser" guten Käfer ", die gesunden Bakterien, wieder hinzuzufügen", sagt Angelica Hollstadt , Eigentümer von Angelica's Garden, einer 44 Hektar großen Farm und Geschäft mit fermentierten Lebensmitteln im Norden von Wisconsin.

Wenn Sie in die Geschichte zurückblicken, hat fast jede Kultur eine Form von fermentiertem Essen, das regelmäßig zu den Mahlzeiten erscheint, vom deutschen Sauerkraut bis zum griechischen Joghurt. Hollstadt stellt in ihrer Küche auf dem Bauernhof eine Vielzahl von lebend fermentiertem Gemüse her, darunter Kimchi, ein traditionelles Gemüseferment aus Korea, und Kwas, ein osteuropäisches fermentiertes Wurzelgetränk aus Getreide, Gemüse und anderen Aromen. Sie begann, fermentierte Lebensmittel zu erforschen, um Probleme mit der Verdauungsgesundheit anzugehen, die sie hat.

„Fermentiertes Gemüse zu finden war wirklich meine Rettung“, sagt Hollstadt. „Kulturgemüse bietet eine Reihe nützlicher Bakterien und Enzyme, die die Verdauung unterstützen. Als ich anfing, nur eine kleine Menge täglich zu essen, verbesserte sich meine Gesundheit und ich entwickelte einen Gaumen für den Geschmack und sagte mir: „Holy Moly, das ist gutes Zeug.“ Das motivierte mich, das Geschäft zu starten, da ich wollte, dass andere das erleben gleiche gesunde Eigenschaften. "

Aber selbst Enthusiasten geben zu, dass fermentierte Lebensmittel nicht den gleichen Reiz haben wie ein Schokoladencupcake - zumindest anfangs nicht. Wenn Sie sich jedoch fermentierten Lebensmitteln mit offenem Geist und gesundheitsmotivierter Neugier nähern, sehnen Sie sich einfach danach. Hier einige Tipps aus Hollstadt, um mit der täglichen Routine mit fermentierten Lebensmitteln zu beginnen.

1. Beginnen Sie mit dem Vertrauten

"Wenn jemand neu in der Fermentation ist, ist es am besten, mit einem bekannteren Essen wie Sauerkraut oder kultivierten Dills zu beginnen", empfiehlt Hollstadt. Um schnell zu experimentieren und zu sehen, was Ihnen gefällt, sehen Sie, welche lebenden kultivierten Lebensmittel in Ihrer Region erhältlich sind. Da das Interesse an fermentierten Lebensmitteln wächst, hat fast jede Region des Landes einen eigenen „Angelica-Garten“. Suchen Sie im Kühlbereich Ihres Reformhauses oder Ihrer Genossenschaft nach Fermenten, da lagerstabile Lebensmittel die probiotischen gesundheitlichen Vorteile verloren haben.

2. Nehmen Sie zwei Bissen

Denken Sie daran, ein wenig reicht für fermentierte Lebensmittel aus. Sie müssen nicht viel essen, um die Vorteile zu nutzen. „Ein oder zwei tägliche Gabeln Kulturgemüse tragen zur allgemeinen Gesundheit bei“, erklärt Hollstadt. "Manchmal ist mehr besser, wenn man sich unter dem Wetter fühlt."

Stellen Sie sich Ihre fermentierte Nahrungsergänzung als kleinen, knusprigen Beilagensalat vor, und Sie werden wie Lisa feststellen, dass Sie den Geschmack als Teil Ihrer Mahlzeit erwarten. Nach einer übermäßigen Kohlernte in der vergangenen Saison begann Lisa mit der Herstellung von fermentiertem Sauerkraut. Sie fing an, nur einen großen Löffel auf ihren Mittagsteller zu geben, und obwohl sie zugibt, dass die ersten Bissen ihre Geschmacksknospen nicht erschütterten, sehnte sie sich nach ein paar Tagen nach diesem salzigen Crunch.

3. Machen Sie Ihre eigenen

Wenn Sie herausgefunden haben, was Ihnen gefällt, und die Fermentation weiter erforschen möchten, versuchen Sie, Ihre eigenen Fermentationen herzustellen. "Für Leute, die ihre eigenen Fermentationsprojekte starten, würde ich Sandor Katz 'Buch empfehlen Wilde Gärung,Sagt Hollstadt. "Das bietet einen umfassenden Einblick in die Grundlagen der Fermentation und liefert gute Rezepte."

Fermentieren mag ein heißer Feinschmeckertrend sein, aber wir teilen Hollstadts Überzeugung, dass es keine Modeerscheinung ist, sondern hier zu bleiben.

"Die Menschen suchen nach Alternativen zur modernen Medizin für das Wohlbefinden", sagt sie. „Kultiviertes Gemüse bietet viele großartige gesundheitsfördernde Eigenschaften. Ich denke, die Kulturgemüserevolution steckt noch in den Kinderschuhen und wird weiter wachsen. “

Beginnen Sie mit der Herstellung Ihrer eigenen fermentierten Lebensmittel mit diesen Rezepten:

  • Wie man Sauerkraut macht
  • Gären Sie Ihren eigenen Essig
  • Wie man Joghurt zu Hause macht
  • Lacto-fermentierter Cranberry-Salat
  • Wie man alles fermentiert

Tags Gärung, Gärung, fermentierte Lebensmittel, Gärung, Listen, Sauerkraut, Joghurt


Schau das Video: Probiotischer Brotaufstrich: Streich dir Power aufs Brot (August 2022).