Sammlungen

Wie man Coleus aus Stammstecklingen züchtet

Wie man Coleus aus Stammstecklingen züchtet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es braucht nicht viel, um Coleus zu vermehren. Alles was Sie brauchen ist:

  • Ein Messer, eine Gartenschere oder Ihre Fingernägel
  • Ein kleiner Behälter
  • Wasser

Wurzelhormon hilft auch, aber Sie müssen es nicht haben. Coleus ist eine dieser glücklichen Pflanzen, die leicht aus Stecklingen wurzeln.

1. Finden Sie einen apikalen Stamm an einer reifen Coleuspflanze

Apikale Stängel haben am Ende eine Knospe. Wählen Sie bei der Auswahl eines apikalen Stiels für einen Coleus-Schnitt einen ziemlich langen aus: Ihr Schnitt sollte zwischen 2 und 6 Zoll lang sein.

Ich bevorzuge Stecklinge von großen, reifen Pflanzen, die mehrere Stängel haben, die sich von den Hauptstängeln abzweigen. Reife Pflanzen sind nicht nur am einfachsten, gute Stecklinge zu bekommen (da sie viele starke apikale Stängel zur Auswahl haben!), Sondern erscheinen auch nicht zottelig, nachdem einige ihrer Stängel entfernt wurden. Das Entfernen von apikalen Stielen führt auch dazu, dass die Pflanze einen volleren, buschigeren Wuchs entwickelt, was die meisten Gärtner mögen.

2. Schneiden Sie einen 2 bis 6 Zoll großen apikalen Stamm unterhalb eines Knotens ab

Wenn Sie einen apikalen Stamm an der Buntlippe gefunden haben, schneiden Sie diesen Stamm aus der Pflanze unter einem Knoten (einem Ort, an dem sich ein Stamm oder eine Knospe befindet).

Coleus-Stängel sind dick und saftig, mit sichtbaren Knoten auf und ab. Einige haben beginnende oder vollwertige Blattstiele (Blattstiele), die von ihnen wachsen. Andere Knoten erscheinen einfach als Linien und fühlen sich wie Klumpen auf dem Stiel an. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Schnitt unter mindestens einem Knoten am Stiel ausführen. Wenn die Weitergabe erfolgreich ist, erzeugen alle Knoten Wurzeln.

Der Schnitt sollte zwischen 2 und 6 Zoll lang sein - lang genug, um aufrecht zu stehen, wenn er in Wasser gelegt wird.

3. Entfernen Sie die unteren Blätter vom Stiel

Auf Coleus-Stielen wachsen zwei Arten von Strukturen: kurze Blattstiele (Blattstiele) und winzige Blattstrukturen, die zwischen den Blattstielen und dem Hauptstamm (Nebenblätter) wachsen. Alle diese sollten entfernt werden, so dass nur die obersten Blätter übrig bleiben.

Wenn Sie einen 2 bis 6 Zoll großen apikalen Stiel von der Mutterpflanze entfernt haben, kneifen Sie die unteren Blätter des Stiels mit Ihren Fingern ab. Sie können auch eine Gartenschere oder ein Messer verwenden, aber das ist wirklich nicht nötig. Coleusblätter, die mit Blattstielen (einem eigenen kurzen Stiel) am Stiel befestigt sind, lassen sich leicht abklemmen. Coleus-Stängel entwickeln auch oft kleine Blätter, bei denen der Blattstiel (kurzer Blattstiel) auf den Hauptstamm trifft. Diese kleinen Blätter werden Nebenblätter genannt. Kneifen Sie diese auch ab.

Entfernen Sie so viele untere Blätter wie nötig, damit keine zu Beginn des Wurzelvorgangs in Wasser getaucht werden.

Tauchen Sie die abgeschnittenen Enden der Stängel in Wurzelhormonpulver

Wie oben erwähnt, wurzelt Coleus leicht, so dass Wurzelhormon kein Muss ist; Es fördert jedoch tendenziell den Erfolg.

Befolgen Sie bei der Verwendung von Wurzelhormon immer die Anweisungen auf dem Etikett. Es kann empfohlen werden, Handschuhe oder sogar eine Maske zu tragen. Ich bin immer vorsichtig, um es aus dem Wind zu benutzen. Für die Wurzelhormonpulver, die ich verwende, sind die Anweisungen einfach und im Allgemeinen gleich:

  1. Tauchen Sie den Pflanzenteil, den Sie verwurzeln, in Wasser
  2. Tauchen Sie es in eine kleine Menge Wurzelhormon, die Sie in den umgedrehten Flaschendeckel gegeben haben
  3. Klopfen Sie den Stiel oder das Blatt gegen den Deckel, um überschüssiges Pulver zu entfernen
  4. Legen Sie den Schnitt in ein Wachstumsmedium oder eine Erde.

4. Legen Sie die Stecklinge in Wasser

Sobald Sie die unteren Blätter (Blattstiele und Nebenblätter) entfernt haben, legen Sie den Schnitt - mit oder ohne Wurzelhormon - in einen Behälter mit klarem Wasser und setzen Sie ihn in indirektes Licht.

Sie können jeden Schnitt in einen eigenen Behälter legen oder alle in einen legen. Stellen Sie sicher, dass das Wasser tief genug ist, um die Knoten zu bedecken, aber nicht so tief, dass die oberen Blätter eingetaucht sind.

Alternativ können Sie mit einem Bleistift oder Ihrem kleinen Finger Löcher in einen Behälter mit feuchter, leichter Blumenerde machen und Ihre Stecklinge direkt pflanzen, ohne auf Wurzeln warten zu müssen.

Ich bevorzuge jedoch Wasser gegenüber Blumenerde, einfach weil Wasser so gut funktioniert und die Verwendung viel unkomplizierter ist. Wenn ich Coleus in Wasser verwurzele, muss ich den Boden nicht täglich befeuchten oder mir Sorgen machen, dass das Vergussmedium zu nass oder nicht nass genug ist. Alle zwei oder drei Tage überprüfe ich einfach den Wasserstand, um sicherzustellen, dass die Knoten noch unter Wasser sind, und füge, wenn dies nicht der Fall ist, etwas mehr Wasser hinzu. Es ist so einfach!

Innerhalb einer Woche haben die Stecklinge Wurzeln entwickelt. Wenn die Wurzeln am Stiel dick sind, ist es Zeit, die Stecklinge im Freien zu pflanzen.

Weitere Informationen zu den nächsten Schritten, dem Pflanzen und Pflegen von Buntlippen, finden Sie unter Pflege der Coleus-Pflanze.

Fragen & Antworten

Frage: Ich habe zwei Coleus-Stängel von einer anderen Pflanze geschnitten und beschlossen, sie einfach in sehr feuchte Erde zu legen. Das war gestern. Heute Nacht hängen beide mit sehr schlaffen Blättern herab. Könnte es zu viel Zeug im Gartenboden sein?

Antworten: Es ist wahrscheinlicher, dass Sie erfolgreich sind, wenn Sie die Stecklinge zuerst in Wurzelhormon tauchen. Pflanzen Sie sie in feuchte, nicht gesättigte Erde und setzen Sie sie keinem direkten Sonnenlicht aus.

Frage: Eine andere Frage: Ich wurde angewiesen, Rosen aus dem Stiel zu wachsen, indem ich sie in Kartoffeln einlegte. Sie sagten, man könne Honig und Zimt als Ersatz für das Wurzelhormon verwenden. Was denkst du darüber? Ich habe auch versucht, Kartoffeln in einem 5-Gallonen-Eimer anzubauen. Sie würden wirklich gut sprießen, lange Spitzen wachsen lassen; dann würden sie einfach absterben. Hast du eine Idee?

Antworten: Hallo! Ich habe gelesen, dass Honig, teilweise aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften, zum Wurzeln verwendet werden kann. Ein Experiment von hawaiianischen MGs zeigte jedoch, dass es weniger erfolgreich ist als Wurzelpulver: https://www.ctahr.hawaii.edu/uhmg/news/V21-honey-r ...

Ich habe Rosen aus Stecklingen in halben Sodaflaschen mit Plastikflaschen "Cloches" oben angefangen, eine Methode, die mir ein Freund beigebracht hat. Kein Wurzelpulver oder Honig beteiligt. Die Technik ist wahrscheinlich irgendwo online, wenn Sie interessiert sind.

Was die Kartoffeln betrifft, habe ich keine Erfahrung / Informationen zum Anbau von Kartoffeln in Eimern, daher kann ich nicht wirklich darüber sprechen.

Frage: Ich schneide drei Coleus-Stängel mit Blättern ab und stecke sie in eine Plastikflasche mit Wasser. Sie alle machten es wunderbar und wuchsen weiße Wurzeln, die ungefähr 4 Zoll lang waren. Ich beschloss, sie in Töpfe zu pflanzen und verwendete etwas Miracle Grow Garden Soil. Ich stellte sie in jeden Topf, fügte Wasser hinzu und wartete. Am nächsten Tag wurden sie überfallen. Ich nahm an, vielleicht einen Schock zu transplantieren. Ich wartete noch einmal und am nächsten Tag waren alle drei total gestorben. Kennen Sie einen Grund?

Antworten: Haben Sie die Pflanzen direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt? Wenn Sie das getan haben, sind sie wahrscheinlich deshalb gestorben. Härten Sie sie ab; Mit anderen Worten, lassen Sie ihnen Zeit, sich an die Bedingungen im Freien zu gewöhnen, indem Sie die Töpfe einige Wochen lang täglich einige Stunden im Schatten stehen lassen, jeden Tag etwas länger.

Frage: Ich habe eine Buntlippenpflanze in einem Kindergarten gekauft. Sie hatten die Pflanze im vollen Sonnenlicht gehalten. Es war hell und schön, aber seit ich es zu Hause habe, wurde es langweilig und verblasste. Zuerst fielen auch Blätter, aber dann hörte es auf und es begann zu wachsen, aber dennoch ist die Farbe verblasst und die Pflanze sieht matt aus. Was mache ich falsch?

Antworten: Ihre Pflanze benötigt möglicherweise Dünger. Eine monatliche Anwendung von 10-10-10 sollte dies tun.

Frage: Ich habe vor einigen Wochen Stecklinge von Buntlippenpflanzen genommen und die unteren Blätter abgezogen. Sie waren so schön, dass ich sie in eine Tasse steckte und Wasser hinzufügte, um sie länger zu genießen. Zu meiner großen Überraschung haben diese Blätter Wurzeln geschlagen. Gibt es eine Möglichkeit, dass eine neue Pflanze aus den Wurzeln wächst, wenn ich die Blätter pflanze?

Antworten: Ja! Die Vermehrung durch Blattschneiden ist eine übliche Praxis.

Frage: Gibt es Tipps, wie Sie verhindern können, dass weißer Schimmel um die Wurzeln und Stängel von Coleus wächst?

Antworten: Eine Sache, die es reduziert / verhindert, ist das Dünnen der Pflanzen. Dies erhöht den Luftstrom und reduziert die Feuchtigkeit.

Frage: Ich lebe in Mississippi und habe mehrere Buntlippenpflanzen verwurzelt, und sie haben gut verwurzelt. Wie kann ich sie über den Winter aufbewahren, um sie im Frühling zu pflanzen? Können sie über den Winter im Haus wachsen?

Antworten: Ja, Sie können Coleus eintopfen und in Innenräumen anbauen. Sie machen tolle Zimmerpflanzen. Platzieren Sie sie an einem Ort, an dem sie indirektes Licht erhalten.

Frage: Ich möchte meine Coelus-Pflanze nicht in Erde legen, da sie in der Flasche sehr schön aussieht. Kann sie lange im Wasser überleben?

Antworten: Ja, Sie können Coleus in Wasser wachsen lassen. Vielleicht möchten Sie ein wenig Holzkohle hinzufügen, um das Wasser klar zu halten. Mischen Sie auch etwas wasserlöslichen Dünger wie Knox-Gelatine für Ihren Coleus.

Frage: Mein French Quarter Coleus hat wunderbar geblüht und jetzt habe ich ihn bereits vermehrt. Was soll ich also mit dem Rest der Anlage tun? Lasse ich meine Buntlippe einfach bei kaltem Wetter sterben?

Antworten: Ja, Sie könnten zulassen, dass Frost die Pflanze tötet oder in einen Topf gibt und sie als Zimmerpflanze in Innenräumen anbaut.

© 2013 Jill Spencer

Haulfryn am 12. Juni 2020:

Ich habe vor zwei Wochen Stecklinge genommen und sie in Wasser gelegt. Wurzeln erschienen vor 3 Tagen und nahmen täglich an Größe zu. Ich pflanzte den Schnitt mit frischem Knochenmehl in frischen Blumenerde und ließ sie im Schatten. Nach ungefähr einer Stunde begannen sie zu welken und sahen nicht sehr gut aus. Ich habe einen Flüssigdünger verwendet und sie zeigen eine leichte Verbesserung. Sollte ich die Stecklinge vor dem Umpflanzen abgetrocknet haben?

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 18. November 2019:

Super, Marcelino!

marcelino am 18. November 2019:

Ich mache mein Seince Fair Projekt dazu

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 03. November 2019:

Ich denke du bist die Art, Irene. Danke für's vorbeikommen. Alles Gute Jill

Irene am 31. Oktober 2019:

Vielen Dank an Jill, dass Sie Ihre Ideen und Praktiken zur Verbreitung von Buntlippen geteilt haben. Ich finde deinen Artikel so hilfreich. Ich habe auch gerne Ihre Antworten auf Fragen gelesen. Vielen Dank für Ihre Freundlichkeit.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 17. August 2019:

Ja, Sie können es drinnen und draußen anbauen. Danke fürs Schreiben!

Ellen am 16. August 2019:

Ist Coleus nicht eine gute Zimmerpflanze?

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 23. Oktober 2018:

Hallo Cindy! Es fällt ihnen möglicherweise leichter, Wurzeln zu bilden, wenn Sie die Stecklinge in Wasser anstatt in Blumenerde legen. Wenn Sie es weiter mit dem Blumenerde versuchen möchten, stellen Sie sicher, dass es feucht ist und lassen Sie es nicht austrocknen. Viel Glück!

Cindybarber am 23. Oktober 2018:

Ich hatte meinen Buntlippen vermehrt und die höheren Stängel zurückgequetscht und den Buntlippen in organische Blumenerde umgepflanzt. Jetzt hängen die Blätter herab. Werden die Blätter munter und wachsen Wurzeln?

Barbara am 24. Juli 2018:

Dies ist mein erstes Jahr, in dem ich Coleus gepflanzt habe, was ich in einer Urne mit ein paar anderen Pflanzen getan habe. Ich musste aggressiv sein, um sie zurückzuschneiden, also habe ich beschlossen, sie im Wasser zu vermehren. Es ist Mitte Juli hier in SC und bisher konnte ich einige in meine Pflanzgefäße aufnehmen, und es geht ihnen gut. Ich habe viel mehr mit Wasser angefangen und habe vor, dasselbe zu tun, aber meine Frage ist, was mache ich im Herbst mit ihnen? Ich würde sie gerne überwintern und diese großartigen Pflanzen im Frühling löschen. Soll ich jede Pflanze in Torftöpfe geben? Außerdem wird es mir schwer fallen, einen Ort zu finden, der warm genug ist. Ich kann sie nicht hineinlegen, weil ich Haustiere habe. Irgendwelche Ideen?

Redfox007 am 22. Juni 2018:

und Ergebnisse.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 21. Juni 2018:

Hallo redfox007. Vielleicht muss der Boden nur lehmig sein. Ich stecke es mit den anderen in das Blumenbeet und es tut gut. Es ist großartig, dass es dir jetzt gut geht. Schade, dass wir hier keine Bilder anhängen können. Würde sie gerne sehen.

Redfox007 am 21. Juni 2018:

Mein Coleus, den ich in die Blumenerde gepflanzt habe, lebt noch und tritt, also denke ich, wir müssen die Antwort gefunden haben. Pflanzen Sie keinen neuen Coleus in den Gartenboden.

Redfox007 am 17. Juni 2018:

Nun, Jill, ich habe die Blumenerde ausprobiert und einen Coleus aus einer Wasserflasche darauf gepflanzt (der Coleus hatte einige Wurzeln darauf), und seit gestern ist er nicht heruntergefallen. Vielleicht haben wir es herausgefunden. Der Gartenboden ist zu reich für den Coleus. Danke vielmals.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 16. Juni 2018:

Viel Glück, Redfox007!

Redfox007 am 15. Juni 2018:

Hallo Jill. Was meine Beiträge betrifft, habe ich meinen Coleus drinnen mit sehr wenig Sonnenschein. Ich habe sie vom Fenster aus auf einen Tisch gestellt, wie ich Coleus zuvor aufgezogen habe. Einige meiner Coleus sind großartig geworden, andere sterben sofort über Nacht. Ich ging heute zu Ace Hardware und sprach mit einem Mädchen, das Pflanzen zu verstehen scheint, und sie sagte, der "Gartenboden" sei zu reich. Der Coleus muss langsam mit einem Torfmoos-Stil gestartet werden. Ich habe eine Miracle Gro Potting-Mischung gekauft, da sie sagte, es sei viel Torfmoos. Also werde ich versuchen, es zu benutzen.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 14. Juni 2018:

Hallo Redfox007. Bitte beachten Sie meine Antworten oben. Viel Glück! Jill

Redfox007 am 14. Juni 2018:

Ich habe oben zwei Fragen gestellt. Ich habe Coleus, den ich vor dem Wegwerfen gerettet habe und der gerne mehr in Töpfe bekommen würde. Ich legte einige in Wasser, Tor Wurzeln in Hülle und Fülle, und pflanzte sie dann in Miracle Grow Garden Soil. Sie verwelkten und starben in zwei bis drei Tagen. Ich habe sie ziemlich gut gegossen.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 22. März 2018:

Hallo Meerab! Tut mir leid, von dem Blattverlust zu hören. Der besorgniserregende Teil ist, dass das Blatt verbrannt aussah, was wahrscheinlich Krankheit bedeutet. Ich würde die infizierte Pflanze entfernen und entsorgen (aber nicht kompostieren). Stellen Sie sicher, dass Sie die anderen nicht überbewässern und dass sie nicht zu nahe beieinander liegen. Sie brauchen viel Luftstrom. Coleus ist anfällig für Pilze. Am besten zu dir!

Meerab am 17. März 2018:

Hallo! Ich fand es toll, wie du es erklärt hast. Ich habe versucht, Coleus im Boden zu vermehren. Es war anfangs gut, aber am 7. Tag fiel eines der gesunden Blätter von Tye 4 aus, das vom Blattstiel verbrannt wurde. Ich mache mir Sorgen, ob dieses Wud auch bei anderen passiert. Kann ich irgendetwas tun, um den Rest des Stiels zu retten?

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 26. Oktober 2017:

Die Stängel haben nur ein Blatt? Ich würde wie oben beschrieben zu einem Knoten runterschneiden. Was übrig bleibt, wird nicht sehr attraktiv sein, aber Ihre Pflanze sollte aus dem Schnitt herausbüschen, es sei denn, der Frost bekommt es zuerst. Viel Glück!

Verklagen am 26. Oktober 2017:

Ich habe einen einzelnen Stamm Coleus, nur einen Urlaub pro Stamm. Was ist der beste Weg, um Stecklinge zu züchten?

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 07. März 2017:

Hallo Catherine. Wann Sie sich auf den Weg machen, hängt davon ab, wo Sie wohnen. Coleus kann keinen Frost ertragen, also warten Sie, bis alle Frostwahrscheinlichkeiten verstrichen sind. Wenn Sie es zurückklemmen, wird es herausgebüschelt.

Catherine am 07. März 2017:

Hallo, danke für diesen Artikel. Ich habe es geschafft, in ungefähr einer Woche einen Schnitt zu bekommen, um Wurzeln zu züchten, ohne Pulver und von einer ziemlich jungen Buntlippenpflanze. Ich frage mich nur, wie lange ich ungefähr warten muss, bis ich es in den Garten gepflanzt habe. Die Wurzeln sind ca. 2 cm lang, aber sehr dünn. Soll ich noch ein oder zwei Wochen warten oder innerhalb weniger Tage pflanzen?

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 19. August 2014:

Hallo Dolores, Rebecca & Susan. Vielen Dank für Ihren Besuch. Es ist eine großartige Jahreszeit, um mit Coleus zu beginnen. Es ist so schön für den Herbst. Celosia (Hahnenkamm) ist eine ähnliche Pflanze, die leicht von Stecklingen in Wasser ausgeht. Danke für die Aktien! - Alles Gute, Jill

Rebecca Mealey aus dem Nordosten von Georgia, USA am 19. August 2014:

Ich mache jetzt welche! Ich habe gerade ein paar Stecklinge von einem Freund bekommen. Ich habe 4 Variationen und bin aufgeregt. Sehr hilfreich!

Susan Zutautas aus Ontario, Kanada am 19. August 2014:

Ich liebe Coleus einfach und habe Ihren Hub so sehr nützlich gefunden. Vielen Dank!

Dolores Monet von der Ostküste, USA am 19. August 2014:

Ich muss das versuchen! Ich liebe es, Werbegeschenkpflanzen von Freunden und Nachbarn zu bekommen (und sie auch mit ihnen zu teilen). Coleus ist so hübsch! Ihre Bilder sind wie immer fantastisch!

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 18. Juni 2013:

Danke für den Anteil, faythef!

Faythe Payne aus den USA am 18. Juni 2013:

Ich liebe Coleus, habe noch nie einen Schnitt versucht. Aber ich werde deine Methode anwenden. Ich muss Freunde besuchen, damit ich ihnen ein Blatt abschneiden kann. Danke, abstimmen und teilen

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 01. Juni 2013:

Hallo Thelma! Wenn es dort so feucht und warm ist, wie ich denke, wird Ihr Coleus es wunderbar machen. Ich frage mich, ob Sie wie Livingstas Mutter ein enormes Wachstum und Probleme mit Schädlingen haben werden. Schön von dir zu hören, Thelma. Alles Gute Jill

Thelma Alberts aus Deutschland und den Philippinen am 31. Mai 2013:

Ich habe diese Vermehrung für meinen Coleus durchgeführt, bei dem ich erst gestern hier in HP den Namen dieser Pflanze gekannt habe. Ich habe noch nicht versucht, diese Pflanze in einem Glas Wasser zu vermehren. Es ist eine großartige Idee. Danke für das Teilen.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 19. Mai 2013:

Hallo Deb! Wie geht es dir? Ich bin froh, dass der Hub einige gute Erinnerungen für Sie geweckt hat.

Deb Hirt aus Stillwater, OK am 19. Mai 2013:

Als Young'un erinnere ich mich, dass mein Vater einige dieser Dinge mit bestimmten Pflanzen gemacht hat. Ich erinnere mich nicht an Muss von ihnen, aber ich erinnere mich an dieses weiße Pulver. Er hatte einen Freund, der ein pensionierter Offizier der Burpee Seed Company war, und Ken brachte ihm viel über Gartenarbeit bei. Danke für die Erinnerungen und die Erinnerungen. Du bist so gut in dem, was du tust!

livingsta aus Großbritannien am 18. Mai 2013:

Hallo Jill, es sind die Mealybugs, denke ich. Sie sind in Büscheln überall an den Stielen und meistens unter den Blättern. Es sah nicht so aus, als hätten sie sie gegessen, aber die Pflanzen verloren ihre Gesundheit, und die Blätter waren auf schreckliche Weise seltsam zusammengerollt. Es behindert auch das gesunde Wachstum der Pflanze. Ja, das war in Indien. Wäre es, weil es für sie einfacher war, in warmen Klimazonen zu gedeihen? Nicht sicher.

Mama benutzte Pestizide, um sie loszuwerden.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 18. Mai 2013:

Hallo livingsta! Sie haben mich sehr neugierig gemacht, was Coleus in Indien isst! Hier in den östlichen USA hatte ich bis auf gelegentliche Schneckenschäden nie ein Schädlingsproblem mit ihnen. Waren das die Schuldigen in Indien? - Jill

livingsta aus Großbritannien am 18. Mai 2013:

Netter Hub, ich hatte diese Anlage, als ich in Indien war. Die Farben sind schön, aber sie waren anfällig für Schädlinge. Ich wusste nicht, dass ein so kurzer Stiel ausreicht. Wir pflanzten lange Stängel von 10 bis 12 Zoll Länge.

Vielen Dank für diese nützlichen Informationen.

Abgestimmt, nützlich und interessant, Teilen!

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 18. Mai 2013:

Hallo Sharkye11! Was für eine tolle Gartengeschichte. Ist es nicht toll, Freiwillige zu bekommen? Liebe, wenn das passiert (und sie sind kein Gras). Pass auf dich auf, Jill

Jayme Kinsey aus Oklahoma am 17. Mai 2013:

Sehr interessanter Hub! Ich hatte letztes Jahr einen Coleus auf mysteriöse Weise in meinem Garten. Ich habe mich schnell in sie verliebt und sie in mein Blumenbeet gelegt. Obwohl sie über den Winter gestorben ist, hat sie ein Vermächtnis hinterlassen ... Hunderte von Babys! Ich habe sie alle vorsichtig in verschiedene Betten gebracht. Ich kann es kaum erwarten, dass sie reifen, damit ich versuchen kann, sie zu verbreiten. Ich liebe es, Pflanzen im Wasser zu verwurzeln! Wird dies als zukünftige Referenz bookmarken!

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 17. Mai 2013:

Hallo Thelma. Es ist wirklich einfach. Warum ein Tablett mit der gleichen Farbe Coleus kaufen, wenn Sie ein paar in verschiedenen Farben bekommen und ein Bündel so einfach "machen" können! Danke für's vorbeikommen. - Jill

Thelma Raker Coffone von Blue Ridge Mountains, USA am 16. Mai 2013:

Also sehr einfach ... Ich liebe Coleus. Danke für die guten Infos.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 16. Mai 2013:

Hi rajan jolly - Ja, es ist eine gute Pflanze für Anfänger, da sie mit ziemlicher Sicherheit erfolgreich sind. Danke für den Kommentar!

Hey Zsuzsy - Ja, es ist eine Standardmethode, die mit vielen Pflanzen einfach zu verwenden ist, insbesondere pflegeleichte Zimmerpflanzen wie afrikanische Veilchen und Jade. Schön von dir zu hören. Danke für's vorbeikommen! - Jill

Rajan Singh Jolly aus Mumbai, derzeit in Jalandhar, Indien. am 15. Mai 2013:

Sehr interessant, Jill. Coleus sind eine der am einfachsten zu vermehrenden.

abgestimmt.

Zsuzsy Biene aus Ontario / Kanada am 15. Mai 2013:

Toller Hub. Diese Methode eignet sich hervorragend für einige Pflanzen.

Grüße Zsuzsy

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 15. Mai 2013:

Super, RTalloni! Wir denken gleich! Ich liebe Coleus, aber sie können teuer sein, wenn Sie ein Bett mit Kindertöpfen füllen möchten. Danke für's vorbeikommen! - Jill

RTalloni am 15. Mai 2013:

Ich mache das morgen, wenn nicht später heute Abend. Vielen Dank für eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, mehr Coleus für die Sommer- / Herbstsaison zu erhalten!


Schau das Video: Growing Fabulous Coleus, Springtime Coleus HOW TOS!!! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Shabei

    Schreiben Sie die Varianten, anstatt es besser zu kritisieren.

  2. Lucca

    Unequivocally, excellent message

  3. Berne

    Entschuldigung, dachte ich und löschte meinen Gedanken

  4. Kadal

    Ich bestätige. Das war und mit mir. Wir werden diese Frage diskutieren.

  5. Scanlon

    Es stimmt zu, diese Idee ist übrigens nur notwendig

  6. Yair

    Dyaya .... alter Temka, aber es gibt kein Mi ^^ selbst wenn Sie sich die Bilder nicht ansehen))) nein fsё ^ _ ^



Eine Nachricht schreiben