Sammlungen

Ist die gelbe Rose von Texas aus Texas?

Ist die gelbe Rose von Texas aus Texas?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jeder weiß, dass das Lied, Die gelbe Rose von Texas, bezieht sich auf eine Frau, aber nicht jeder weiß, dass es eine Rose namens The Yellow Rose of Texas gibt. Und es ist nicht einmal aus Texas!

Was ist die gelbe Rose von Texas?

Die gelbe Rose von Texas ist ein anderer Name für Harisons Gelb, das ein hybrider Ableger von ist Rosa foetid, eine gelbe Rose aus dem Kaukasus, deren Blüten nur sechs Blütenblätter haben. Harison's Yellow ist eine Doppelversion. Es erschien erstmals 1824 im Garten von George F. Harison, einem Anwalt in New York City, nach dem die Rose benannt ist. William Prince, der auf Long Island ein Kinderzimmer hatte, nahm Stecklinge von dieser Rose und begann sie 1830 an die Öffentlichkeit zu verkaufen.

Als sich die Menschen auf dem Kontinent ausbreiteten, brachten sie einige Erinnerungen an ihre Heimat mit. Sie mussten klein sein, weil in den Conestoga-Wagen nicht viel Platz war. Pionierinnen sammelten oft Samen von ihren Lieblingsblumen, Kräutern und Gemüse. Sie schneiden Stöcke (Holzstecklinge) aus Bäumen, Sträuchern, Beerenbüschen und Rosensträuchern. Während der Reise feucht gehalten, hätten die Stöcke Wurzeln entwickelt und wären bereit zu pflanzen, wenn die Frauen ihr neues Zuhause erreicht hätten.

Harisons Gelb ist im ganzen Westen zu finden. Sie sagen, dass Sie den Oregon Trail verfolgen können, indem Sie den leuchtend gelben Blüten dieser Pionierrose folgen. In Oregon, am Ende des Weges, ist es als Logtown Rose bekannt, weil es in so vielen verlassenen Holzfällerstädten vorkommt. Die Gebäude mögen verfallen, aber diese zähen Rosen wachsen immer noch von Herzen.

Harison's Yellow ist eine Strauchrose mit fünf bis sechs Fieet hohen Stöcken. Es ist extrem robust. Es wird durch Zone 4 als mehrjährig eingestuft, es wurde jedoch beobachtet, dass es bis nach Texas und bis nach Alaska wächst. Es wächst in fast jedem Zustand von armen bis zu sehr reichen Böden. Die meisten Rosen brauchen volle Sonne. In meinem Garten wächst es im Halbschatten. Wie andere Erbstückrosen blüht sie im Frühjahr einmal im Jahr. Mein Busch ist immer die erste Rose, die Mitte Mai blüht. Meine anderen Erbstückrosen folgen Ende Mai / Anfang Juni.

Wie man eine gelbe Rose von Texas beschneidet

Das Beschneiden von Erbstückrosen ist einfacher als das Beschneiden moderner Hybrid-Teerosen. Sie beschneiden einmal im Jahr im zeitigen Frühjahr, während die Pflanzen ihre Winterruhe brechen. Alles, was Sie tun müssen, ist, alle toten Äste oder Saugnäpfe zu entfernen, die sich entwickelt haben. Achten Sie besonders auf die Unterseite Ihres Rosenstrauchs. Sehr oft werden Erbstückrosen auf den Wurzelstock einer anderen Rosensorte gepfropft. Manchmal sprießt der Wurzelstock und man bekommt Zweige mit verschiedenen Blättern und Blüten aus dem Rest des Busches. Diese sind als Saugnäpfe bekannt. Entfernen Sie diese Triebe, wenn Sie sehen, dass sie sich zu entwickeln beginnen. Wenn Sie sie verlassen, werden sie nicht nur die Schönheit Ihrer Rose beeinträchtigen, sondern auch Ihren Busch von Wasser und Nährstoffen berauben.

Sie können ein zweites Mal beschneiden, wenn Sie möchten, nachdem die Büsche blühen, um ihnen eine kleine Form zu geben und zu verhindern, dass sie sich ausbreiten. Erbstückrosen können im Gegensatz zu den gut erzogenen modernen Hybrid-Teerosenbüschen zu riesigen Büschen werden.

Wie man eine gelbe Rose von Texas aus einem Schnitt züchtet

Um das Harison's Yellow zu vermehren, schneiden Sie einen Zweig Ihrer Rose ab, der grün und gesund ist. Entfernen Sie alle Blätter von einem Ende und tauchen Sie dieses Ende in Wurzelhormon. Dann können Sie Ihren vorbereiteten Zweig in einen Behälter mit erdloser Mischung oder direkt in den Boden Ihres Gartens stecken. Das Wurzelhormon wird das Schneiden dazu anregen, schnell Wurzeln zu entwickeln, aber Sie können auch wie die Pionierinnen tun, indem Sie den Zweig einfach in den Boden stecken und ihn feucht halten, bis sich neue Wurzeln entwickeln.

Das Nehmen von Stecklingen im Frühjahr wird als Weichholzschnitt bezeichnet, da die Zweige aktiv wachsen. Mit der gleichen Technik können Sie Ihre Rosen auch im späten Herbst oder frühen Winter vermehren. In diesem Fall wird es als Hartholzschnitt bezeichnet, da die Pflanze im späten Herbst und Winter ruht.

Wie man eine gelbe Rose von Texas durch Schichtung züchtet

Eine andere einfache Möglichkeit, Ihren Rosenstrauch zu vermehren, ist die Verwendung einer als Schichtung bekannten Technik. Wenn Ihre Rose nicht mehr blüht, biegen Sie ein paar Zweige nach unten, bis sie den Boden berühren. Verankern Sie den Ast am Boden und bedecken Sie ihn mit Erde. Sie können dieselben Stifte verwenden, mit denen Sie schwimmende Reihenabdeckungen in Ihrem Gemüsegarten verankern. Achten Sie darauf, das Ende des Astes nicht mit Erde zu bedecken. Es braucht diese Blätter, um den Zweig zu füttern, während er Wurzeln entwickelt. Bewässern Sie es. Sie werden wissen, dass sich Wurzeln unter der Erde entwickelt haben, wenn Sie sehen, dass neues Wachstum auf dem freiliegenden Teil des Zweigs beginnt. Jetzt können Sie den Zweig vom Hauptbusch trennen und an anderer Stelle in Ihrem Garten pflanzen.

Egal in welchem ​​Teil des Landes Sie leben, Sie können eine farbenfrohe Erinnerung an unser Pioniererbe entwickeln.

Fragen & Antworten

Frage: Meins ist ziemlich dünn gewachsen mit vielen Zweigen ohne Blattwachstum. Die guten Zweige produzieren keine Blumen. Können Sie mir bitte raten?

Antworten: Es hört sich so an, als müsste Ihre Rose verjüngt werden. Die vorhandenen Stängel sind alt und produzieren keine Blüten mehr. Sie müssen sie auf etwa 1 bis 2 Fuß über dem Boden zurückschneiden. Dies wird dazu führen, dass Ihr Busch neues Wachstum hervorbringt, das für Sie im nächsten Jahr blüht und die gesamte Pflanze voller und gesünder macht.

© 2013 Caren White

Caren White (Autorin) am 30. August 2014:

Gary, nicht alle Siedler waren Bauern. Einige waren Kaufleute, die sehr daran interessiert waren, sich in Grenzstädten niederzulassen. Ihre Frauen, Schwestern und Mütter hätten alle Erinnerungen an ihre Heimat mitgebracht, einschließlich ihrer geliebten Rosen. Vielen Dank für das Lesen und Kommentieren.

GaryS1876 am 28. August 2014:

Da die ikonische Gelbe Rose überall dort zu finden ist, wo Siedler guten Boden fanden und Wurzeln schlugen, bezweifle ich, dass Holzfällerstädte für Landwirte sehr einladend waren. - Mein Verständnis ist, dass die sogenannte Logtown Rose ein in Jackson Co., Oregon, wachsendes Harisons Yellow war, für das ein lokaler Dichter / Logger ein Gedicht schrieb, das seinen Charme lobte. Es wurde später in der Nähe der Tore des Logtown Cemetery in der Nähe von Ruch, Jackson Co., Oregon gepflanzt.


Schau das Video: Sing it in German - The Yellow Rose of Texas German Version+English Translation (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Ararg

    Entschuldigung für mein Eindringen ... ich verstehe diese Frage. Es kann besprochen werden.

  2. Abd Al Hakim

    Es ist eine Reserve, weder es ist mehr noch weniger

  3. Cinnfhail

    Hey! Ich schlage vor, Beiträge mit Ihrem Blog auszutauschen.

  4. Nitilar

    Das Ehrenwort.



Eine Nachricht schreiben